johnhain Egoismus
Gesellschaft

Der Kompromiss stirbt

Im „Heute Journal“ vom 29.12.2019 wurde ein Beitrag über die Spaltung unserer Gesellschaft gebracht. Dabei wurde zunächst ein Blick auf Deutschland geworfen. Junge Menschen kämpfen gegen das „weiter so“ der alten Generation. Westdeutsche blicken auf die Brüder und Schwestern in Ostdeutschland noch immer von oben herab. Rechtspopulisten wettern gegen Menschen mit Migrationshintergrund. Auch die Entwicklung in Europa und der Welt wurde in dem ZDF-Beitrag angesprochen. Großbritannien verließ Ende Januar 2020 nun endgültig die EU. Ungarn baut seit Jahren das Regierungssystem zu einem totalitären Regime um. Trump poltert gegen alles und jeden, der ihn nicht „great“ findet, ohne Rücksicht auf Verluste. [. . . den ganzen Text anzeigen]

Profilbild mit Logo final e1471433950788
Erlebnisse

Vieraugengespräch: Podcast – Radio – Video

Zum ersten und bislang einzigen Mal habe ich über meinen Podcast „Das Vieraugengespräch“ zu dessen Start im Oktober 2014 einen Artikel geschrieben. Doch seitdem hat sich einiges getan. Seit Anfang 2015 erscheinen neue Folgen nicht mehr quartalsweise, sondern monatlich – und zwar nicht nur als Podcast im Netz, sondern auch on Air auf Radio 91.2. Mittlerweile gibt es 14 Ausgaben. Nummer 15 ist bereits in Planung und wird am 13. März veröffentlicht. Zusätzlich zu den Audio-Folgen gibt es viele Hintergrundartikel zu den Themen der Sendung auf der Homepage. Diese hat seit Anfang dieses Jahres ein neues Premium-Design und schlägt eine Brücke [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Philosophie

Die Menschen in der Zukunft

Lessing, Herder und ich Was passiert eigentlich, wenn Philosophen über die zukünftige Entwicklung der Menschen nachdenken? Die Antwort: Es entstehen interessante Theorien darüber. Tja liebe Freunde. Das war mein heutiger Blogeintrag. Bis nächste Woche xD Hehe, na gut – ein paar Sätze mehr werden jetzt schon noch folgen. Aber seien wir doch mal ehrlich: es wurde zum Thema alles gesagt, was von Relevanz ist. Denn mehr als Theorien und Spekulationen können uns auch Philosophen nicht bieten. Ein verlässlicher Wahrsager muss halt noch geboren werden. Denn das ist es doch, was uns an den Theorien so interessiert: ein Hinweis darauf, wie [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gesellschaft

Misanthropen

Politische Ambitionen Vor einigen Tagen kam in meinem Umfeld die spannende Frage auf, ob Misanthropen eine politische Meinung oder politische Ambitionen haben können. Ich persönlich glaube, dass dies gut möglich ist. Meine Argumentation möchte ich hier einfach mal darlegen. Misanthropen sind Menschenhasser. Sie finden den Menschen verachtenswert und wollen mit ihm nichts zu tun haben. Deshalb isolieren sie sich von der Gesellschaft und nehmen in der Regel nicht am sozialen Leben teil. Dies müsste ebenfalls für ihr politisches Engagement gelten. Politik sichert die gesellschaftliche Ordnung. Gesetze werden verabschiedet oder aufgehoben, um ein friedliches und organisiertes Miteinander zu gewährleisten – zumindest [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gesellschaft

Normen der Moral

Moralisch verwerflich ist es heutzutage in der Regel nach wie vor, wenn man jemanden anlügt, bestiehlt oder grundlos schlecht über Mitmenschen redet. Diese Beispiele für Normen, die in unserer Gesellschaft ungültig sind oder Gültigkeit haben, könnte man „Moralnormen“ nennen. Sie regeln das soziale Miteinander und sind gewissermaßen Spielregeln, die das geregelte Zusammenleben sicherstellen sollen. Moralnormen sind, wie bereits verdeutlicht, nicht dauerhaft von Bestand. Sex vor der Ehe hätte damals Überzeugungen verletzt und Unruhe in der Gesellschaft verursacht. Lügen bringt auch heute noch gesellschaftliche Probleme mit sich, weil ein gesellschaftliches Miteinander nicht funktionieren kann, wenn das Wort eines Mitmenschen nichts zählt. [. . . den ganzen Text anzeigen]