Lupo Justitia klein
Film und Fernsehen

Der Fall Böhmermann

Am Freitag hat Bundeskanzlerin Merkel dem Antrag der Türkei stattgegeben, Böhmermann wegen der Beleidigung eines Staatsoberhauptes nach Paragraf 103 des Strafgesetzbuches juristisch zu verfolgen. Damit kommen zwei Verfahren auf den Moderator zu, da der türkische Präsident Erdoğan zudem Anzeige wegen Beleidigung erstattete. Die Entscheidung Merkels war richtig. Mit ihrer Erlaubnis hat sie zwei elementare Grundpfeiler unserer Demokratie geschützt: Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung. Sie respektiert mit ihrer Entscheidung ein bestehendes Gesetz, wenngleich sie es für nicht mehr zeitgemäß hält und die Vorlage eines Gesetzesentwurfs zur Aufhebung des besagten Paragrafen plant. Böhmermann ist jetzt ein Fall für die Justiz. Sie wird zu entscheiden [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Das Aus für “Gottschalk live”

Es ist Zeit, Demut zu lernen! Haben Sie in den vergangenen Monaten wochentags direkt vor der „Tagesschau“ die ARD eingeschaltet? Nicht? – Dann gehören Sie zu der großen Mehrheit der fernsehenden Bevölkerung. Denn die nicht so wirklich einer Kategorie zuzuordnenden Sendung „Gottschalk live“ sahen in der Regel ca. dreiviertel Millionen Menschen. Kein Wunder also, dass die Sendung nach einem knappen halben Jahr eingestellt wurde. Über die Gründe und die Qualität der Sendung möchte ich gar nicht sprechen. Denn darüber haben sich die Medien – allen voran die allwissende Redaktion von DWDL – bereits genug ausgelassen. Und zwar vor dem Start [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Filmtipp: Shahada

Lebensweg vs. Glaube Der Film „Shahada“ (zu Deutsch: Glaubensbekenntnis) erzählt die Geschichte von drei jungen Muslimen in Berlin. Der erste Handlungsstrang erzählt die Geschichte von Maryam. Sie genießt das Leben in vollen Zügen. Sie geht feiern, hat Sex – und wird ungewollt schwanger. Mit Hilfe ihrer besten Freundin treibt sie das Kind illegal ab und verheimlicht die Fehlgeburt vor ihrem Vater, der Imam in einer Moschee ist. Es kommt zu Komplikationen, die sie nicht behandelt. Ihr Leid deutet Maryam als Strafe Allahs für ihr zügelloses Leben und die Abtreibung. Statt sich behandeln zu lassen, sucht sie Halt im Glauben. Dies [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Eingeschaltet

Über die Zukunft Gottschalks und „Genial daneben“ Wie den Meisten bereits bekannt ist, wird Thomas Gottschalk zukünftig nicht mehr „Wetten, dass…?“ moderieren. Über seine berufliche Zukunft gab es reichliche Spekulationen. Wird er beim ZDF bleiben? Wechselt er zur ARD? Inwiefern wird man Gottschalk zukünftig im Fernsehensehen? Mittlerweile steht fest: Gottschalk wechselt zur ARD und wird montags – donnerstags eine Livesendung direkt vor der Tagesschau moderieren, in der er laut dem Medienmagazin DWDL.de „Gäste aus den Bereichen Lifestyle, Entertainment und Kultur empfangen und zudem mit Zuschauern über Facebook oder Skype diskutieren wird.“ In 140 Ausgaben pro Jahr wird Gottschalk also in [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

9live hat Call-In-Shows eingestellt

Ein Stück Fernsehgeschichte geht zu Ende Seit Juni zeigt der Sender „9live“ keine Call-In-Shows mehr. Nach gesetzlichen Verschärfungen und sinkenden Gewinnen in  den vergangenen Jahren geht damit ein Stück Fernsehgeschichte zu Ende. Jeder kennt wohl die talentierten Moderatoren des Quiz-Senders, die über Stunden hinweg hochmotiviert versucht haben, uns zum Anrufen zu bewegen, wenn es aus den Silben „BER“ und „LIN“ galt, eine deutsche Großstadt zusammenzusetzen. Ich finde jedoch, dass man hier nicht gleich Betrug vermuten sollte, wenn über Stunden hinweg niemand ins Studio durchgestellt wird. Dass die Moderatoren selbst so lange brauchen, um die richtige Lösung zu erkennen, halte ich [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Tron: Legacy

Eine Filmkritik von Patrick Werner „Tron: Legacy“ ist die lang ersehnte Fortsetzung des 1982 erschienen Films „Tron“. Viel früher sollte er schon anlaufen, hatten sich jedenfalls die Fans des Kultklassikers aus den 80er Jahren erhofft. Die Produktion nahm – entgegen der Gerüchte, Pixar könnte die Fortsetzung drehen – die Disneystudios in die Hand. Als Sam Flynn noch ein Kind ist, verschwindet aus unerklärlichen Gründen sein Vater Kevin Flynn. Dieser lässt seine Computerfirma zurück, die durch die Entwicklung einiger erfolgreicher Computerspiele bekannt ist. 20 Jahre später bekommt Sam eine Nachricht von seinem Vater, besucht seine alte Spielhalle und wird leibhaftig Teil [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Pastewka

Die 5. Staffel ist angelaufen Momentan läuft auf Sat.1 die fünfte Staffel der Comedy-Serie „Pastewka“. Darin spielt Bastian Pastewka sich selbst. Die Rahmenhandlung ist sein Alltag, in dem er Fernsehauftritte hat, tollpatschig ist, Fehler begeht und sich bei seinen Kollegen unbeliebt macht oder sich mit seiner unsympathischen Nachbarin herumärgern muss. Keine Folge hat ein richtiges Happy End, aber dennoch kann man sich die Serie unbeschwert ansehen und sich über die meisten Pointen köstlich amüsieren; immer im Hinterkopf behaltend, dass die Storys nicht auf der Realität beruhen. Nur einige Situationen erlebte Bastian Pastewka im richtigen Leben. Die Geschichten sind sehr gut [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Die Zeit

Dein ständiger Begleiter Vor einiger Zeit sah ich einen Film, in dem es um einen Mann geht, der um jeden Preis in einen zeitlichen „Nexus“ gelangen will. Der Mann ist für die Erreichung dieses Ziels bereit, eine ganze Bevölkerung auszulöschen. Im Nexus spielt die Zeit keine Rolle und man lebt ewig. Wenn man möchte, kann man zu jedem beliebigen Punkt in der Zeit springen. So ist es möglich, in die Vergangenheit zu reisen und sein Leben noch einmal zu leben, um z.B. Fehler, die man begangen hat, zu korrigieren. Genauso gut kann man auch in die Zukunft reisen, um z.B. [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Inception

Jetzt im Kino Dominic Cobb hat eine Methode entdeckt, wie er geheime Information aus dem Unterbewusstsein von Schlafenden in der Traumphase entdecken und extrahieren kann. Dazu vernetzt er sich mit dem Träumenden in einen gemeinsamen Traum, in dem normalerweise nur er selbst weiß, dass geträumt wird. Dabei weiß er nicht nur, dass er sich in einem Traum befindet, sondern kann auch bewusst auf den Traum Einfluss nehmen und ihn nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten und verändern. Diese Mathode setzt Cobb erfolgreich zur Wirtschaftsspionage ein. Da ihm der Mord an seiner Frau zur Last gelegt wird, kann er nicht in die [. . . den ganzen Text anzeigen]