Kein Bild
Religion

Glaube und Religion – Teil 2

Jeder Mensch glaubt Eine Religion kann man sich ohne den Glauben kaum vorstellen. Denn der Glaube an Gott (um mal bei klassischen Religionen zu bleiben) ist die Grundlage der Religionen. Was macht es für einen Sinn, die Bibel zu lesen, Richtung Mekka zu beten oder die Kippa zu tragen, wenn man nicht an die Existenz Gottes glaubt, aus der sich letztlich alle religiösen Regeln vermeidlich ableiten lassen? Schließlich gehen religiöse Menschen davon aus, dass eine wechselseitige Passensrichtung zwischen ihnen und Gott existiert. Der Gehalt ihrer religiösen Praktiken ist intentional auf Gott gerichtet. Religiöse Menschen versprechen sich davon die Erfüllung ihrer [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Philosophie

Die Menschen in der Zukunft

Lessing, Herder und ich Was passiert eigentlich, wenn Philosophen über die zukünftige Entwicklung der Menschen nachdenken? Die Antwort: Es entstehen interessante Theorien darüber. Tja liebe Freunde. Das war mein heutiger Blogeintrag. Bis nächste Woche xD Hehe, na gut – ein paar Sätze mehr werden jetzt schon noch folgen. Aber seien wir doch mal ehrlich: es wurde zum Thema alles gesagt, was von Relevanz ist. Denn mehr als Theorien und Spekulationen können uns auch Philosophen nicht bieten. Ein verlässlicher Wahrsager muss halt noch geboren werden. Denn das ist es doch, was uns an den Theorien so interessiert: ein Hinweis darauf, wie [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Religion

Theologische Logik

Es geht nicht um den Wahrheitsanspruch Sowohl beim Thema „Religion“ als auch beim Thema „Atheismus“ geht es letztlich um die Wahrheit. Fast jede Glaubensrichtung ist der Überzeugung, die einzig richtige Wahrheit zu kennen. Mit diesem Anspruch wurden in der Vergangenheit unzählige Kriege geführt, die den Menschen viel Leid und Elend brachten. Sie trugen zur Christianisierung in Westeuropa bei und änderten teilweise tatsächlich die Glaubens- und Moralvorstellungen der Bevölkerung. Die Regeln und Lehren der Kirche galten als wahr und unantastbar, was zur Folge hatte, dass die Menschen ihr Leben danach ausrichteten. Heutzutage, wo der Einfluss der Kirche schwindet, erscheinen uns viele [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Religion

Religion vs. Atheismus

Beides ist fragwürdig Auf meinem Blog findet sich eine Rubrik zum Thema Religion. Einerseits kritisiere ich in einigen Artikeln einige moralisch fragwürdige Auffassungen und Handlungen der Kirche, andererseits habe ich mich mit diplomatischen Texten bemüht, auf eine andere Art von Botschaft von Religionen hinzuweisen. In einer vorgestellten alternativen Interpretation der Bergpredigt aus der Bibel steckt der Apell, sich stets zu verbessern und „Gutsein“  anzustreben. In einer groben Vorstellung einiger sogenannter Gottesbeweise habe ich mich bemüht, ein abschließendes Urteil über die Wahrheit zu vermeiden. Eines haben religiöse Menschen und Atheisten gemeinsam: Sie sind beide davon überzeugt, die Wahrheit zu kennen. Während [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gesellschaft

Blickpunkt: Todesstrafe

Wir spielen Gott Auch wenn uns in Deutschland das Thema „Todesstrafe“ nicht wirklich betrifft, so lohnt es sich, darüber nachzudenken. Immerhin gibt es auch hierzulande Menschen, die die Einführung der Todesstrafe in Deutschland begrüßen würden. In den USA werden zum Tode verurteilte Menschen mit einer Giftspritze umgebracht. Der Tod tritt angeblich ziemlich schnell ein und eine vorhergehende Betäubung verhindert Schmerzen, bevor die tödliche Injektion Wirkung zeigt. Aber kann man die Todesstrafe moralisch vertreten? Erhebliche Bedenken kommen mir bereits, bevor der eigentliche Tötungsakt vollzogen wird. Jedem ist bekannt, dass einige Menschen, die zum Tode verurteilt wurden, Jahre oder Jahrzehnte in der [. . . den ganzen Text anzeigen]