Kein Bild
Politik

Soziales Mittelalter in Deutschland

Die „Wulff“-Debatte Bundespräsident Christian Wulff (CDU) steht seit einigen Wochen massiv in der Kritik. Grund dafür ist ein Privatkredit für die Finanzierung eines Hauses zu sehr günstigen Konditionen. Diesen Kredit erhielt er mit Hilfe des Unternehmerpaars Geerkens, mit dem er befreundet ist. Als die BILD weitere Details darüber veröffentlichen wollte, drohte Wulff dem Chefredakteur per Telefon, um die Veröffentlichung des Artikels zu verschieben. Seit diesem Zeitpunkt schlachten ihn die Medien in aller Öffentlichkeit ab – und niemand scheint zu bemerken, dass das soziale Mittelalter in diesem Land einen weiteren Höhepunkt erreicht. Wulff erhält einen Kredit zu „unverschämt“ günstigen Konditionen und [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gesellschaft

Normen der Moral

Moralisch verwerflich ist es heutzutage in der Regel nach wie vor, wenn man jemanden anlügt, bestiehlt oder grundlos schlecht über Mitmenschen redet. Diese Beispiele für Normen, die in unserer Gesellschaft ungültig sind oder Gültigkeit haben, könnte man „Moralnormen“ nennen. Sie regeln das soziale Miteinander und sind gewissermaßen Spielregeln, die das geregelte Zusammenleben sicherstellen sollen. Moralnormen sind, wie bereits verdeutlicht, nicht dauerhaft von Bestand. Sex vor der Ehe hätte damals Überzeugungen verletzt und Unruhe in der Gesellschaft verursacht. Lügen bringt auch heute noch gesellschaftliche Probleme mit sich, weil ein gesellschaftliches Miteinander nicht funktionieren kann, wenn das Wort eines Mitmenschen nichts zählt. [. . . den ganzen Text anzeigen]