Demokratie oder Diktatur
Gesellschaft

links, grün und antidemokratisch

Im Herbst findet die Bundestagswahl statt. Der Hype um Martin Schulz (SPD) ist schon wieder vorbei. Die AfD wird – wenn auch „nur“ mit einem einstelligen Ergebnis – klar die 5%-Hürde knacken. Und während die ehemals großen Parteien CDU und SPD aus dem Rechtsruck der Gesellschaft gelernt zu haben scheinen, verschwinden die Grünen und die Linke zunehmend in die Bedeutungslosigkeit.Illegale Einwanderer werden eher des Landes verwiesen, als dies noch vor zwei Jahren der Fall war. Der Fall Amri zeigt uns, dass dies auch nötig ist und wir genauer hinschauen müssen, wer in den letzten Jahren zu uns kam und Schutz [. . . den ganzen Text anzeigen]

csd 08 079
Gay

Kritik am CSD

Auch in diesem Jahr fand in der ganzen Republik der Christopher Street Day – kurz: CSD – statt. Wie jedes Jahr trafen sich zehntausende Schwule, Bisexuelle, Lesben und Transidente, um für Gleichberechtigung und Toleranz zu demonstrieren.Vor 47 Jahren fand in einer Szenekneipe in der Christopher Street in New York ein Aufstand gegen die Polizei statt. Die homosexuellen Besucher der Kneipe wehrten sich vehement gegen die gewalttätigen Eingriffe der Polizei und lieferten sich Straßenschlachten mit ihr. Dieser Jahrestag wird mittlerweile weltweit genutzt, um auf die Diskriminierung von sexuellen Minderheiten aufmerksam zu machen. Angesichts der immer schärfer werdenden Anti-Schwulen-Politik in Russland ist [. . . den ganzen Text anzeigen]

Wilhelmine Wulff Jugend klein
Gesellschaft

Die Jugend von heute

Ein Klassiker seit hunderten von Jahren ist der Satz: „Wenn ich mir die Jugend von heute angucke, dann bin ich sicher, dass unsere Gesellschaft den Bach runter geht“. Ich könnte hier bereits aufhören, denn wie wir alle merken, gibt es die Menschheit im Allgemeinen und die Gesellschaft im Speziellen immer noch. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte: wir können vorsichtig optimistisch sein. In Zeiten des Aufschwungs vor einigen Jahrzehnten setzte sich die Vorstellung durch, dass man alles haben könne, wenn man nur hart genug dafür arbeite. Ein großer Anreiz, der dazu führte, dass man tatsächlich härter arbeitete [. . . den ganzen Text anzeigen]

Tim Reckmann Karneval
Tagesgeschehen

Karneval: ja – mit mir: nein

Heute ist Rosenmontag und in vielen Städten Deutschlands wird Karneval gefeiert. Obwohl ich natürlich gerne Spaß habe und lache, bin ich kein Fan der fünften Jahreszeit. Denn spontaner Humor ist für mich viel unverkrampfter und amüsanter. Also lache und feiere ich nicht an bestimmten Tagen im Jahr, sondern immer dann, wenn ich in der Stimmung dazu bin. In eine lustige Stimmung komme ich besonders dann, wenn ich mich nicht in einer Massenansammlung eingequetscht fühle und nicht irgendwelchen Ritualen unterworfen bin. Schlagermusik, viel Alkohol, schlechte Witze und Paraden sind einfach Hemmnisse für mich und damit das Gegenteil einer guten Party. Nun [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gefühle

Willkommen 2012

Frohes neues Jahr Ich wünsche euch allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2012! Ich bin sehr gespannt, was uns in diesem Jahr erwarten wird. Wie wird sich die Eurokrise entwickeln? Über dieses Thema konnte man bislang nichts auf diesem Blog lesen, da ich mich an dieses Thema nicht heran traute. Die Mechanismen der Wirtschaft sind hoch komplex. Viele verschiedene Ereignisse auf der Welt beeinflussen auf noch mannigfaltigere Weise die Finanzmärkte. Die kleinsten Entscheidungen können weitreichende Folgen haben. Unser Wohlstand und Lebensstandard ist an die Entwicklungen und Entscheidungen der Politiker gebunden. Verlustängste in der Bevölkerung sind die Folge. Kaum jemand [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gefühle

Transidentität

Gefangen im falschen Körper Während homosexuelle Menschen in den vergangenen Jahren immer Stärker ins Bild der Öffentlichkeit gerückt sind, ist das Thema „Transidentität“ noch immer ein Tabuthema. Das wird schon daran deutlich, dass man im allgemeinen Sprachgebrauch von Transsexuellen spricht, anstatt von Transidenten. Transidentität hat jedoch mit der sexuellen Orientierung der Betroffenen nichts zu tun. Sie sind hetero, bi, lesbisch oder schwul – so wie der Rest der Bevölkerung auch. Transidente fühlen sich als Mann, obwohl sie im Körper einer Frau stecken bzw. fühlen sich als Frau, obwohl sie biologisch männlich sind. Transidentität hat also nichts mit Travestie zu tun. [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gesellschaft

Gedanken über Freundschaft

Grundsätzliche Gedanken zum Thema Unser Miteinander findet in unterschiedlicher Intensität statt. Zu manchen Menschen pflegen wir eine flüchtige Bekanntschaft, mit manchen Menschen führen wir einen regelmäßigen, aber oberflächlichen Kontakt und wieder anderen Menschen sind wir freundschaftlich verbunden. Diese Verbundenheit kann teilweise soweit gehen, als das man sich blind vertraut, für den anderen da ist und Geborgenheit empfindet, wenn man mit ihm zusammen ist. Wie stark man sich mit jemandem anfreundet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen das Alter, das Verhalten und die Ansichten der anderen Person. Das Verhalten ist wohl der Teil, von dem wir sagen, dass „die Chemie [. . . den ganzen Text anzeigen]