LeFloid
Internet

LeFloid vs. Journalismus?

Wenn Journalisten ein Interview nicht verstehen Seit gestern ist das Interview von YouTube-Star LeFloid und Bundeskanzlerin Merkel das beherrschende Thema in den sozialen Netzwerken und der Presse. Unterm Strich muss LeFloid viel Kritik für sein Interview einstecken. So wird ihm von Journalisten wie Richard Gutjahr vom BR oder anderen Medienschaffenden vorgeworfen, ein Heimspiel für die Kanzlerin zu sein. Entertainer Jan Böhmermann – selbst kein Journalist – sprach auf Twitter davon, dass LeFloid dem traditionellen Journalismus mit seinem Interview stählernes Selbstbewusstsein einflöße. Und tatsächlich akzeptiert LeFLoid viele Argumente der Kanzlerin, ohne sie kritisch zu hinterfragen und nachzubohren. Doch es ist fraglich, [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Tagesgeschehen

Frei-BILD für alle

Irrationaler Protest Am vergangenen Samstag erhielt jeder Haushalt eine kostenlose Sonderausgabe der BILD, anlässlich ihres 60. Geburtstags. Mit einer Auflage von 41 Millionen Exemplaren stellte der Axel Springer Verlag damit einen Rekord auf, denn so eine hohe Auflage hatte eine Zeitung in Deutschland noch nie. Die BILD ist zwar offiziell keine Zeitung, aber Sie wissen schon, was ich meine. In der Sonderausgabe befinden sich u.a. ein Interview mit Altkanzler Schröder, BVB-Trainer Klopp und eine große Portion Selbstbeweihräucherung. Wenn der BILD schon sonst niemand auf die Schulter klopft, dann tut sie das eben in einem Anflug von Größenwahn selbst. Doch selbst [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Erlebnisse

Hand drauf

Das aktuelle Programm von Ingo Oschmann Um den ersten „Star Search“ – Gewinner der Kategorie „Comedy“ ist es scheinbar ziemlich ruhig geworden. Im Fernsehen sieht man ihn deutlich seltener als früher und von seinen Tourneen bekommt man als Nicht-Fan kaum etwas mit. Dennoch ist er noch immer erfolgreich auf Tour. Die Rede ist von Ingo Oschmann. Mit seinem aktuellen Programm „Hand drauf“ tourt der Bielefelder durch Deutschland und bespielt kleinere Säle. Die Qualität seines Programms kommt dabei durchaus an die der großen Unterhaltungskünstler heran. Mit einer Mischung aus Stand-up, Zauberei und Improvisation, die jeden Abend einzigartig machen, schafft es Ingo [. . . den ganzen Text anzeigen]