Tim Reckmann Karneval
Tagesgeschehen

Karneval: ja – mit mir: nein

Heute ist Rosenmontag und in vielen Städten Deutschlands wird Karneval gefeiert. Obwohl ich natürlich gerne Spaß habe und lache, bin ich kein Fan der fünften Jahreszeit. Denn spontaner Humor ist für mich viel unverkrampfter und amüsanter. Also lache und feiere ich nicht an bestimmten Tagen im Jahr, sondern immer dann, wenn ich in der Stimmung dazu bin. In eine lustige Stimmung komme ich besonders dann, wenn ich mich nicht in einer Massenansammlung eingequetscht fühle und nicht irgendwelchen Ritualen unterworfen bin. Schlagermusik, viel Alkohol, schlechte Witze und Paraden sind einfach Hemmnisse für mich und damit das Gegenteil einer guten Party. Nun [. . . den ganzen Text anzeigen]

FotoHiero Köln Hbf
Gesellschaft

#Köln und die Konsequenzen

Die Ereignisse rund um die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln haben wieder viele fremdenfeindliche Kommentare in den sozialen Netzwerken hervorgerufen. Der Hauptvorwurf lautet, dass Gutmenschen ausländische Verbrecher mit offenen Armen empfangen haben. Dementsprechend sollen Asylsuchende nicht nach Deutschland kommen dürfen bzw. wieder ausgewiesen werden. Eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema findet leider selten statt. Im Denken der Wutbürger gibt es keine guten und bösen Ausländer. Es gibt bloß Verbrecher, die unsere westlichen Werte nicht teilen. Deshalb dürfe grundsätzlich kein Fremder in unser Land gelassen werden. Dass es viele friedliche Migranten gibt, wird dabei natürlich völlig außer Acht gelassen. Stattdessen wird eine [. . . den ganzen Text anzeigen]