Europaflaggen reetdachfan
Politik

Europas letzter Kraftakt

Dieser Text wurde am 30.06.18 geschrieben – noch bevor der Streit zwischen CDU und CSU eskalierte und schließlich ein Kompromiss gefunden wurde. Innenminister Horst Seehofer (CSU) provoziert seit einigen Wochen mit der Androhung eines politischen Alleingangs. Er möchte die deutschen Außengrenzen in Bayern stärker kontrollieren und Flüchtlinge mit laufendem Asylverfahren direkt abweisen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) versucht derweil auf europäischer Ebene Lösungen zu finden, bevor Seehofers Ultimatum abläuft. Am vergangenen Wochenende konnte Merkel einen Fortschritt vorweisen. 14 EU-Staaten konnten sich auf eine gemeinsame Linie im Umgang mit Flüchtlingen verständigen. Die europäischen Außengrenzen sollen stärker geschützt und Flüchtlinge ohne Hoffnung auf [. . . den ganzen Text anzeigen]

Demokratie oder Diktatur
Gesellschaft

links, grün und antidemokratisch

Im Herbst findet die Bundestagswahl statt. Der Hype um Martin Schulz (SPD) ist schon wieder vorbei. Die AfD wird – wenn auch „nur“ mit einem einstelligen Ergebnis – klar die 5%-Hürde knacken. Und während die ehemals großen Parteien CDU und SPD aus dem Rechtsruck der Gesellschaft gelernt zu haben scheinen, verschwinden die Grünen und die Linke zunehmend in die Bedeutungslosigkeit.Illegale Einwanderer werden eher des Landes verwiesen, als dies noch vor zwei Jahren der Fall war. Der Fall Amri zeigt uns, dass dies auch nötig ist und wir genauer hinschauen müssen, wer in den letzten Jahren zu uns kam und Schutz [. . . den ganzen Text anzeigen]

Burka Rike
Philosophie

Wie weit darf Religionsfreiheit gehen? – Teil 2

Wir brauchen einen kritischen Islamdiskurs, der die ganz konkreten und alltäglichen Situationen aufgreift, an denen sich manche Menschen in unserem Land stören. Im Zuge dieses Diskurses kann man auch ganz konkret beantworten, wie weit Religionsfreiheit in unserem Land gehen darf.Erstes Beispiel: Der BurkiniEin Burkini ist eine Mischung aus Burka und Bikini. Es soll muslimischen Frauen die Möglichkeit geben, in Vollverschleierung schwimmen zu gehen. Die Kritik am Burkini ist groß und dürfte in erster Linie darauf zurückzuführen sein, dass Vollverschleierung gerade im Schwimmbad ein sehr fremdartiger Anblick ist, der auf viele Deutsche verstörend wirkt. Doch auch andere Argumente werden angeführt. So [. . . den ganzen Text anzeigen]

Lupo EU Band
Politik

Normen verlieren an Wert

Deutsche, die von allen Deutschen wohl am schlechtesten nach den abendländischen Werte und Tugenden leben, die sie angeblich verteidigen wollen, stürzen Deutschland momentan in Unruhe und verursachen Leid und Angst in der Gesellschaft. Schuld geben sie einer Minderheit innerhalb einer Minderheit und der Kanzlerin, die mit ihrer Politik der offenen Grenzen gegen die Interessen des Landes handle. Eine Sache stimmt: Merkel hat mit ihrer Politik der offenen Grenzen gegen geltendes Recht verstoßen. Der hochangesehene Verfassungsrechtler und Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D. Udo di Fabio stellte in seinem Gutachten fest: „Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen (…) verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen [. . . den ganzen Text anzeigen]

FotoHiero Köln Hbf
Gesellschaft

#Köln und die Konsequenzen

Die Ereignisse rund um die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln haben wieder viele fremdenfeindliche Kommentare in den sozialen Netzwerken hervorgerufen. Der Hauptvorwurf lautet, dass Gutmenschen ausländische Verbrecher mit offenen Armen empfangen haben. Dementsprechend sollen Asylsuchende nicht nach Deutschland kommen dürfen bzw. wieder ausgewiesen werden. Eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema findet leider selten statt. Im Denken der Wutbürger gibt es keine guten und bösen Ausländer. Es gibt bloß Verbrecher, die unsere westlichen Werte nicht teilen. Deshalb dürfe grundsätzlich kein Fremder in unser Land gelassen werden. Dass es viele friedliche Migranten gibt, wird dabei natürlich völlig außer Acht gelassen. Stattdessen wird eine [. . . den ganzen Text anzeigen]

FotoHiero EU Fahne
Politik

Das mögliche Ende der EU

Mit Terror in Paris fing das Jahr an und mit Terror in Paris und Deutscher Beteiligung am Syrienkrieg hört das Jahr auf. Dazwischen waren aus politischer Sicht die Griechenlandkrise und die Flüchtlingskrise die großen Themen des Jahres. Deutschland erlebte einen noch immer anhaltenden Rechtsruck und die Europäische Union hat mehr als einmal als Wertegemeinschaft versagt. Selten wurde es deutlicher als in diesem Jahr, dass die EU nicht viel mehr als eine Wirtschaftsgemeinschaft ist und sie von anderen Interessen oder Werten nicht zusammengehalten wird. Die europäischen Menschenrechtskonventionen gelten nicht als Maßstab und Leitfaden für politische und soziale Kooperation, sondern scheinen nicht [. . . den ganzen Text anzeigen]

uwest Asylantrag
Politik

Gedanken zur Flüchtlingskrise

Wenn wir die Nachrichten einschalten, dann sehen wir hauptsächlich Flüchtlinge, die in völlig mangelhaften und menschenunwürdigen Unterkünften darauf warten, dass ihre Asylanträge bewilligt oder abgelehnt werden. Gleichzeit wächst nach Wochen der Hilfsbereitschaft auch die Anzahl derer, die sich vor der großen Zahl an Flüchtlingen ängstigen und sich fragen, ob wir sowohl politisch als auch menschlich mit diesem Ansturm an Flüchtlingen fertig werden. Diese Ängste sind absolut berechtigt und müssen ernst genommen werden. Bereits im April hat es nach einer Messerstecherei unter den Flüchtlingen eine große Schlägerei in einem Erstaufnahmezentrum in Hamburg gegeben.[1] Dieser Zwischenfall ist kein Einzelfall. Neben den teilweise [. . . den ganzen Text anzeigen]

Helene Souza
Gesellschaft

Sterbehilfe

Wenn das Leben nicht mehr lebenswert ist Individualismus und das Recht auf Selbstbestimmung nehmen einen immer größeren Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Wir wollen uns nicht mehr durch Autoritäten bevormunden lassen, sondern eigenverantwortliche Entscheidungen über unser Leben treffen. Dies betrifft besonders unsere Moralvorstellungen, die wir uns nicht von religiösen Führern, der Regierung oder Ärzten vorschreiben lassen möchten. Eine dieser Moralvorstellungen thematisiert den Umgang mit einer schweren und womöglich hoffnungslosen Krankheit. Wenn jemand sehr unter einer solchen Krankheit leidet und nicht mehr gesund wird, dann hat er möglicherweise den Wunsch, seinem Leben ein Ende zu setzen, bevor er unter seinem Leid [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Filmtipp: Shahada

Lebensweg vs. Glaube Der Film „Shahada“ (zu Deutsch: Glaubensbekenntnis) erzählt die Geschichte von drei jungen Muslimen in Berlin. Der erste Handlungsstrang erzählt die Geschichte von Maryam. Sie genießt das Leben in vollen Zügen. Sie geht feiern, hat Sex – und wird ungewollt schwanger. Mit Hilfe ihrer besten Freundin treibt sie das Kind illegal ab und verheimlicht die Fehlgeburt vor ihrem Vater, der Imam in einer Moschee ist. Es kommt zu Komplikationen, die sie nicht behandelt. Ihr Leid deutet Maryam als Strafe Allahs für ihr zügelloses Leben und die Abtreibung. Statt sich behandeln zu lassen, sucht sie Halt im Glauben. Dies [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Politik

Kultur und Religion im Wandel

Auch in früheren Zeiten beanspruchten alle Religionen die Wahrheit für sich, was zu mehr oder weniger heftigen Auseinandersetzungen führte. Die Tatsache, dass man Menschen damals nicht zwischen Rassen unterschied, sondern nach Religion, Bildung und politischer Einstellung, trug ihren Teil dazu bei. Aber was stellen wir nun eigentlich fest? Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir nun den Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart spannen. Auch heutzutage gibt es Völkerwanderung. Möglicherweise sogar in einem noch intensiveren Ausmaß als früher. Allein in Deutschland leben ungefähr zehn Millionen Menschen mit „Migrationshintergrund“. Die USA sind letztlich ein komplett zusammengewürfelter Haufen von Menschen aus [. . . den ganzen Text anzeigen]