Demokratie oder Diktatur
Gesellschaft

links, grün und antidemokratisch

Im Herbst findet die Bundestagswahl statt. Der Hype um Martin Schulz (SPD) ist schon wieder vorbei. Die AfD wird – wenn auch „nur“ mit einem einstelligen Ergebnis – klar die 5%-Hürde knacken. Und während die ehemals großen Parteien CDU und SPD aus dem Rechtsruck der Gesellschaft gelernt zu haben scheinen, verschwinden die Grünen und die Linke zunehmend in die Bedeutungslosigkeit.Illegale Einwanderer werden eher des Landes verwiesen, als dies noch vor zwei Jahren der Fall war. Der Fall Amri zeigt uns, dass dies auch nötig ist und wir genauer hinschauen müssen, wer in den letzten Jahren zu uns kam und Schutz [. . . den ganzen Text anzeigen]

Burka Rike
Philosophie

Wie weit darf Religionsfreiheit gehen? – Teil 2

Wir brauchen einen kritischen Islamdiskurs, der die ganz konkreten und alltäglichen Situationen aufgreift, an denen sich manche Menschen in unserem Land stören. Im Zuge dieses Diskurses kann man auch ganz konkret beantworten, wie weit Religionsfreiheit in unserem Land gehen darf.Erstes Beispiel: Der BurkiniEin Burkini ist eine Mischung aus Burka und Bikini. Es soll muslimischen Frauen die Möglichkeit geben, in Vollverschleierung schwimmen zu gehen. Die Kritik am Burkini ist groß und dürfte in erster Linie darauf zurückzuführen sein, dass Vollverschleierung gerade im Schwimmbad ein sehr fremdartiger Anblick ist, der auf viele Deutsche verstörend wirkt. Doch auch andere Argumente werden angeführt. So [. . . den ganzen Text anzeigen]

Helga Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem
Philosophie

Wie weit darf Religionsfreiheit gehen? – Teil 1

PrologDas Recht auf die freie Ausübung seiner Religion ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden demokratischen Staates. Die freie Religionsausübung ist Teil der persönlichen Entfaltung, die in demokratischen Staaten üblicherweise als hohes Gut angesehen wird. Ohne dieses Recht würde die Freiheit eines jeden Menschen des Staates beeinträchtigt sein, zumal Religionen noch immer eine große Bedeutung für die Menschen haben. Doch wie weit darf die freie Ausübung der Religion gehen?Unser Rechtsverständnis basiert prinzipiell auf Immanuel Kants kategorischem Imperativ, dessen Selbstzweckformel wie folgt lautet: „Handle so, dass du die Menschheit sowohl in deiner Person, als in der Person eines jeden anderen jederzeit zugleich [. . . den ganzen Text anzeigen]

Bernd Kasper Fußball EM 2016
Politik

EM, Orlando: Alles wird zum Politikum

Seit knapp anderthalb Wochen findet die Fußball EM in Frankreich statt. Frankreich erhoffte sich von dem Turnier ein emotionales Durchatmen im Land. Nach den Anschlägen, gewalttätigen Demonstrationen und heftigen Streiks soll diese EM Frankreich eine willkommene Abwechslung bieten. Doch so richtig will das nicht gelingen, denn während der EM ist Frankreich besonders vor erneuten Anschlägen bedroht. Die Sicherheitsmaßnahmen wurden entsprechend enorm aufgefahren. Schon vor der EM haben Frankreichs Polizisten über 20 Millionen Überstunden angesammelt. Mit dieser Großveranstaltung dürften noch einige Überstunden dazukommen. Die Lage bleibt also permanent angespannt. Eine wirkliche Ablenkung – geschweige denn Erholung – will sich nicht einstellen.Dazu [. . . den ganzen Text anzeigen]

Schnoooki Soldaten
Politik

Islam, Terror, AfD: keine Panik!

Wir leben in unsicheren Zeiten. Viele Jahre konnten wir die Situation in den Krisenherden der Welt gemütlich vor dem Fernseher verfolgen. Auch jetzt leben wir verhältnismäßig sicher, denn wir müssen beim Betreten der Straße nicht Todesangst haben und jeden einzelnen Menschen genau beobachten. In anderen Ländern ist eine solche Vorsicht notwendig, während sie bei uns in seltenen Einzelfällen nötig ist.Doch auch hier wird es – so scheint es zumindest – immer unruhiger. Vor Kurzem wurde ein Anschlag in der Düsseldorfer Altstadt verhindert. Gerade jetzt zur Fußball EM steigt die Gefahr von Anschlägen wieder, weil Massenveranstaltungen wie Public Viewing beliebte Ziele [. . . den ganzen Text anzeigen]

Rainer Sturm Moschee
Essay

Menschenrechte und Religion

Seit mittlerweile einem Monat sind Nachrichten und soziale Netzwerk voll von Diskussionen rund um die Übergriffe in Köln. Es wird die Einhaltung deutscher Werte gefordert. Zu diesen Werten bzw. Normen zählen sicherlich auch die Menschenrechte, die in den meisten westlichen Ländern von großer Bedeutung für das Volk sind. Gerade dem Islam wird oftmals vorgeworfen, dass er und die Einhaltung der Menschenrechte nicht wirklich miteinander zu vereinbaren sind. Doch müssen Menschenrechte und Religion überhaupt miteinander vereinbar sein? Sollten die Menschenrechte wirklich universell gültig und daher auch mit Religionen wie dem Islam vereinbar sein? Oder gibt es plausible Argumente für die Position, [. . . den ganzen Text anzeigen]

Tim Reckmann Grundgesetz
Politik

Sollte man kriminelle Flüchtlinge ausweisen?

In meinem Artikel vor einer Woche habe ich einige Gedanken zur Flüchtlingskrise dargelegt (zum Artikel). Ich möchte einen Aspekt, den ich dort ausführte, an dieser Stelle vertiefen, nachdem ich ein paar interessante Anregungen erhielt. So schrieb ich im Artikel: „Gleichzeitig muss es möglich sein, dass Flüchtlinge konsequent abgeschoben werden, wenn diese nicht willig sind, sich an die Regeln unseres Zusammenlebens zu halten.“ Akzeptiert man diese Position, stellt sich allerdings die Frage, wie man Flüchtlinge korrekt beurteilen kann, wenn sie bei uns eintreffen. Bei der Masse an Flüchtlingen ist es nicht praktikabel, mit Jedem ein intensives Gespräch über die hier durch das [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Gesellschaft

Wir können nicht mehr zuhören

Meinungsfreiheit ist kein Freifahrschein Seit dem Anschlag in Paris vor zwei Wochen wird in Deutschland über Meinungsfreiheit diskutiert. Für diese Meinungsfreiheit gehen viele Menschen auf die Straße. Nicht zu Unrecht! Denn die Meinungsfreiheit ist ein wichtiges Grundrecht, das es der Presse erlaubt, über Themen zu berichten, die manche Menschen für indiskutabel halten. Aber nicht nur für Journalisten ist Meinungsfreiheit ein wichtiges Grundrecht. Jeder einzelne Bürger in unserem Land hat das Recht darauf, seine Meinung zu äußern, ohne dafür bestraft, zensiert oder ausgegrenzt zu werden. Dabei ist es egal, welche Meinung ein Bürger hat. Von diesem Grundrecht machen die Zeichner der Mohammed-Karikaturen [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Erlebnisse

Reines Interesse?

Über den Sinn und Zweck von Geschichte Es gibt wohl kaum einen Geschichtsstudenten, der nicht schon mehrfach danach gefragt wurde, was er mit seinem Studium später mal anfangen möchte. Die Berufsaussichten scheinen nicht unbedingt die besten zu sein – wenn man nicht gerade auf Lehramt studiert. Oftmals sind die Betroffenen sprachlos und können keine sinnvolle Antwort darauf geben. Persönliches Interesse am Fach dürfte für die wenigsten eine zufriedenstellende Antwort sein. Wer ein paar Mal auf die Frage hin errötete, legt sich in weiser Voraussicht einige scheinbar gute Argumente zurecht. Eine mittlerweile beliebte Antwort ist die Aussage: “Wir können aus der [. . . den ganzen Text anzeigen]

Kein Bild
Film und Fernsehen

Filmtipp: Shahada

Lebensweg vs. Glaube Der Film „Shahada“ (zu Deutsch: Glaubensbekenntnis) erzählt die Geschichte von drei jungen Muslimen in Berlin. Der erste Handlungsstrang erzählt die Geschichte von Maryam. Sie genießt das Leben in vollen Zügen. Sie geht feiern, hat Sex – und wird ungewollt schwanger. Mit Hilfe ihrer besten Freundin treibt sie das Kind illegal ab und verheimlicht die Fehlgeburt vor ihrem Vater, der Imam in einer Moschee ist. Es kommt zu Komplikationen, die sie nicht behandelt. Ihr Leid deutet Maryam als Strafe Allahs für ihr zügelloses Leben und die Abtreibung. Statt sich behandeln zu lassen, sucht sie Halt im Glauben. Dies [. . . den ganzen Text anzeigen]